Strafverteidiger Oberhausen

Anwalt Strafrecht Oberhausen Strafverteidiger Oberhausen

Kostenlose Ersteinschätzung - Termin online vereinbaren

Gewaltdelikte

Anwalt Körperverletzung Oberhausen Mülheim Duisburg

Gewaltdelikte, wie etwa die Körperverletzung liegen vor,

wenn ein Täter die körperliche Unversehrtheit seines Opfers beeinträchtigt. Das kann durch einen Schlag oder andere unmittelbare Gewaltdelikte erfolgen. Aber auch das Zuführen gesundheitsschädlicher Substanzen ohne Wissen des Betroffenen gehört zu diesem Strafrechtsbereich.

Die unterschiedlichen Straftatbestände

Im Strafgesetzbuch finden sich die unterschiedlichen Gewaltdelikte. Eine besondere Bedeutung kommt dem Unterschied zwischen einfacher, gefährlicher und schwerer Körperverletzung zu, das höchste Strafmaß droht bei Körperverletzungen mit Todesfolge. Im Vergleich zu einer einfachen Körperverletzung existieren bei den anderen Delikten strafverschärfende Merkmale. Bei einer gefährlichen Körperverletzung verwenden Täter zum Beispiel Waffen. Das Vorliegen einer schweren Körperverletzung hängt dagegen von den gesundheitlichen Folgen der Gewaltdelikte ab. Führt eine Tat zu einer dauerhaften Einschränkung wie dem Verlust des Sehvermögens, berufen sich Staatsanwaltschaften auf diesen Paragrafen. Darüber hinaus gibt es spezielle Formen der Körperverletzung wie Misshandlung von Schutzbefohlenen und Körperverletzung im Amt.

Wie kann mir ein Strafverteidiger helfen?

Je nach Tatvorwurf muss eine auf den Fall angepasste Verteidigungsstrategie aufgebaut werden. Wir nehmen zunächst Einblick in die Ermittlungsakte und schauen dann, welche Schritte erforderlich sind.

Kontaktieren Sie mich gerne für ein kostenfreies Erstgespräch durch Vereinbarung eines Termins online.

 

 

Anwalt Körperverletzung Oberhausen Mülheim Duisburg

 

 

Verteidigung ist nicht notwendig?

In fast allen Deliktsbereichen gilt, dass etwa 60% alles Verurteilungen auf entscheidende Fehler am Beginn des Verfahrens zurückzuführen sind. Aufgrund unserer langen Erfahrungen wird unsere Beratung und Verteidigung Sie in den meisten Fällen vor einer Verurteilung bzw. weitreichenden Verurteilung schützen.

Die 21-jährige Erfahrung von Strafverteidigungen sowohl als Wahl- als auch als Pflichtverteidiger, ist Garant dafür, dass es keine „bösen Überraschungen“ für den straffällig gewordenen – oder auch unschuldigen! – Mandanten gibt.