Strafverteidiger Oberhausen

Anwalt Strafrecht Oberhausen Strafverteidiger Oberhausen

Kostenlose Ersteinschätzung - Termin online vereinbaren

Jugendstrafrecht

Anwalt Jugendstrafrecht Oberhausen Mülheim


Das Jugendstrafrecht

unterscheidet sich in den Delikten nicht vom Erwachsenenstrafrecht. Allerdings gibt es verfahrensrechtliche Besonderheiten, die ein Strafverteidiger genau kennen sollte. Es sieht andere Strafen vor als bei Erwachsenen, der Erziehungsgedanke steht hier im Vordergrund.

Der Verteidiger muss sich daher intensiv mit dem Jugendlichen befassen, um – über den Beitrag der Jugendgerichtshilfe hinaus – dem Gericht Hilfestellungen bei der Wahl der angemessenen Rechtsfolgen der Tat zu geben.

Vorab ist natürlich – wie bei Erwachsenen – stets aus anwaltlicher Sicht zu prüfen, ob überhaupt ein strafbares Verhalten vorliegt und dieses nachweisbar ist. Im Verfahrensrecht ist ein Jugendlicher mit geringer Lebenserfahrung noch stärker überfordert als ein Erwachsener ohnehin.

Bei Heranwachsenden (zwischen 18 und 21 Jahren) muss das Gericht entscheiden, ob Jugendstrafrecht oder Erwachsenenstrafrecht zur Anwendung kommt. Jugendstrafrecht ist anzuwenden, wenn Reifeverzögerungen in der Person des Angeklagten gegeben sind oder es sich bei der Tat um eine jugendtypische Verfehlung handelt. Da die Anwendung des Jugendstrafrechts für den Angeklagten vorteilhafter ist, muss der Verteidiger die Weichenstellung des Gerichts zugunsten seines Mandanten beeinflussen und deshalb mögliche Gründe für die Anwendung des Jugendstrafrechts vorbringen.

Im Jugendstrafverfahren wird oftmals die Jugendgerichtshilfe eingeschaltet.

Die Aufgabe der Jugendgerichtshilfe ist es insbesondere, einen Bericht über die Entwicklung des Jugendlichen vorzubereiten.
Darüber hinaus kann die Jugendgerichtshilfe einen Vorschlag für eine zu verhängende Strafe machen bzw. Aussagen zu der Frage treffen, ob bei Heranwachsenden das Jugendstrafrecht oder das Erwachsenenstrafrecht zur Anwendung kommen soll.

Wie kann mir ein Strafverteidiger im Jugendstrafrecht helfen?

Je nach Tatvorwurf muss eine auf den Fall des Jugendlichen oder Heranwachsenden angepasste Verteidigungsstrategie aufgebaut werden. Wir nehmen zunächst Einblick in die Ermittlungsakte und schauen dann, welche Schritte erforderlich sind.

 


Kontaktieren Sie mich gerne für ein kostenfreies Erstgespräch durch Vereinbarung eines Termins auch online im Jugendstrafrecht.


 

 

 

 

Verteidigung ist nicht notwendig?

In fast allen Deliktsbereichen gilt, dass etwa 60% alles Verurteilungen auf entscheidende Fehler am Beginn des Verfahrens zurückzuführen sind. Aufgrund unserer langen Erfahrungen wird unsere Beratung und Verteidigung Sie in den meisten Fällen vor einer Verurteilung bzw. weitreichenden Verurteilung schützen.

Die 21-jährige Erfahrung von Strafverteidigungen sowohl als Wahl- als auch als Pflichtverteidiger, ist Garant dafür, dass es keine „bösen Überraschungen“ für den straffällig gewordenen – oder auch unschuldigen! – Mandanten gibt.